Das Jahr 1983. Westberlin …

So könnte die Geschichte zu CONDiTIO Humana, dem zweiten Album des Projektes, beginnen. Nachdem man im Jahr 1981 auf einer limitierten und handkonfektionierten Vinyl-Pressung das Debüt-Album Achtung! Alpha veröffentlicht hatte.

Analoge Synthesizer, ein paar Bandmaschinen und Songwriting, das noch am Klavier beginnt. CONDiTIO Humana ist alte Schule. Alternativer Pop in einer Zeit, in der einem die Ohren pfeifen von digitaler Klangästhetik.

Das Album ist ab sofort als CD, LP und MP3-Bundle erhältlich.

Die Presse über Elias Matt & (the) Rescue Mission – Auswahl:

DARK SPY: »Vom Erscheinungsbild ist Elias Matt am ehesten als eine Mischung aus Heroen wie David Bowie, Blixa Bargeld und Phillip Boa zu bezeichnen …«

TERRORVERLAG: »… mehr als gelungen … Hier steckt nicht nur Ideenreichtum und Image dahinter, sondern auch ein richtig fettes Potential an erfahrenen Musikern und Sängern …«

ZILLO: »… Gespür für ebenso simple wie vereinnahmende Elektronik-Songs scheint ihm und den Musikern der Rescue Mission in die Wiege gelegt worden zu sein.«

NACHTAKTIV: »… durchweg abwechslungsreich … bewegt sich zielsicher in so unterschiedlichen Bereichen wie Electro-Clash, NDW, Pop und Minimal-Electro.«

AMBOSS-MAG.DE: »… interessantes, anspruchsvolles und vor Persönlichkeit strotzendes Werk voller elektronischer Popmusik, wie ich es lang nicht vernommen habe …«