Kategorie-Archiv: Neu!

Elektronisch, analog, einwandfrei – die EP “Der Amboss klingt ganz wie im Traum” ist die musikalische Nachlese zum Album “CONDiTIO Humana”. Zuerst “Der Amboss” – tatsächlich ein Cover des einstmals von Visage in mäßigem Deutsch vorgetragenen Möchtegern-Hits. Das Trauma einer Zahn-OP fließt in das kraftwerkisch geratene “Teethbreaker” ein. Schließlich erklingt die deutschsprachige Mörderballade “So schön, ganz wie im Traum” und mit “Wie ein Flimmern” eine Hommage an Mahlers 1. Sinfonie.

Ab dem 14.07.14 in digitaler Form auf allen einschlägigen Download-Portalen. Eine limitierte silberne CD-Metallbox dieser 4-Track-EP gibt es exklusiv im Bandshop. Ein kostenloser Download von “Teethbreaker” steht ab sofort auf Soundcloud zur Verfügung.

Am Samstag, den 07. Juni 2014 laden Elias Matt & (the) Rescue Mission zu einer theatralischen Bühnenschau voller Manieriertheit und Extravaganz in Deutschlands erster Steampunk-Bar 12 Grad Aetherloge” ein.

Zu hören gibt es Lieder aus den Alben „Achtung! Alpha“ und „CONDiTIO Humana“ sowie Material von der im Sommer erscheinenden EP „Der Amboss klingt ganz wie im Traum“.

07.06.2014
12 Grad Aetherloge
Frankfurter Allee 24
10247 Berlin-Friedrichshain

Eintritt: 8 Euro
Einlass: 20 Uhr
Beginn: 21 Uhr

Berlin in den 70er- und 80er-Jahren. Elias Matt und eine Filmcrew besuchen musikhistorische Stätten dieser Dekaden in der Mauerstadt voller Freaks und unwirklicher Gestalten: die Hansa Studios, in denen unter anderem Depeche Mode große Alben einspielten und mit geklauten Samples von den Einstürzenden Neubauten elektronische Popmusik revolutionierten — die Wohnung, in der einst David Bowie und Iggy Pop überwiegend von Zigaretten, Sex und Möhrensaft gelebt haben — nicht zuletzt aber auch den Cisch Club in Ost-Berlin, heute nur noch eine Ruine, die Wiege des Ruhms von Bands wie And One, S.P.O.C.K., Blind Passengers und vielen anderen.

Ab sofort auf BERLIN SURREAL TV

Das Jahr 1983. Westberlin …

So könnte die Geschichte zu CONDiTIO Humana, dem zweiten Album des Projektes, beginnen. Nachdem man im Jahr 1981 auf einer limitierten und handkonfektionierten Vinyl-Pressung das Debüt-Album Achtung! Alpha veröffentlicht hatte.

Analoge Synthesizer, ein paar Bandmaschinen und Songwriting, das noch am Klavier beginnt. CONDiTIO Humana ist alte Schule. Alternativer Pop in einer Zeit, in der einem die Ohren pfeifen von digitaler Klangästhetik.

Das Album ist ab sofort als CD, LP und MP3-Bundle erhältlich.

Die Presse über Elias Matt & (the) Rescue Mission – Auswahl:

DARK SPY: »Vom Erscheinungsbild ist Elias Matt am ehesten als eine Mischung aus Heroen wie David Bowie, Blixa Bargeld und Phillip Boa zu bezeichnen …«

TERRORVERLAG: »… mehr als gelungen … Hier steckt nicht nur Ideenreichtum und Image dahinter, sondern auch ein richtig fettes Potential an erfahrenen Musikern und Sängern …«

ZILLO: »… Gespür für ebenso simple wie vereinnahmende Elektronik-Songs scheint ihm und den Musikern der Rescue Mission in die Wiege gelegt worden zu sein.«

NACHTAKTIV: »… durchweg abwechslungsreich … bewegt sich zielsicher in so unterschiedlichen Bereichen wie Electro-Clash, NDW, Pop und Minimal-Electro.«

AMBOSS-MAG.DE: »… interessantes, anspruchsvolles und vor Persönlichkeit strotzendes Werk voller elektronischer Popmusik, wie ich es lang nicht vernommen habe …«